Rezept für 50 Jahre Eheglück: Freiräume lassen

Kategorie: Aktuelles

Jetzt teilen:

ne-neufahrn-Goldenehochzeit-2024

Der 3. Bürgermeister Ozan Iyibas überreicht Geschenke und Glückwünsche der Gemeinde zur Goldenen Hochzeit von Elke und Klaus Schmelz.

Elke und Klaus Schmelz feiern Goldene Hochzeit

Zum ersten Mal begegneten sich Elke und Klaus Schmelz in München vor einem Café. „Dann ging es ruck-zuck“ beschreibt Klaus Schmelz den Verlauf ihrer Beziehung, denn schon ein Jahr später wurde geheiratet. Ihr Wunsch, dies an einem Freitag den 13. – ihrem Glückstag – zu tun, war nicht so leicht zu realisieren, denn der 13. April war 1974 der Karfreitag. Doch dank guter Beziehungen wurde extra für sie an diesem Tag die Rathaustür der hessischen Gemeinde geöffnet, aus der Klaus Schmelz stammt. Nun konnten sie ihre Goldene Hochzeit feiern – der klare Beweis, dass das Hochzeitsdatum tatsächlich ein gutes Omen war.

1974 zogen die beiden nach Neufahrn. Die Familie vergrößerte sich, 1977 kam Sohn Robert zur Welt, zwei Enkelkinder kamen dazu. Nach mehreren Umzügen kauften sie sich vor 30 Jahren ein kleines Haus, in dem sie auch heute noch wohnen. Der Garten ist Elkes Werk, die Aufgaben von Klaus beschränken sich in dem kleinen grünen Paradies vor allem auf Rasenmähen und Gießen.

Werbung

Übereinstimmend sagen die zwei, wie wichtig es für sie immer war, dass jeder von ihnen seinen eigenen Bereich hat, der vom anderen akzeptiert wird. Die gegenseitige Toleranz war auch erforderlich, denn beide haben sich im Laufe der Jahre sehr unterschiedlich ehrenamtlich engagiert. Elke war lange beim BRK im Rettungsdienst tätig. Inzwischen fährt sie zwar nicht mehr im Rettungswagen mit, aber sie ist im Einsatz, wenn es z.B. bei Veranstaltungen um Betreuung und Verpflegung geht, sie setzt sich auch sehr für die Kontaktpflege bei den Mitgliedern ein.
Klaus Schmelz kennt man als Spieler und ehemaligen Vorstand des FC Neufahrn, heute engagiert er sich beim Ortsverband der CSU, er war Mitbegründer sowohl vom Marktplatztreff als auch bei der CSU-Zeitschrift i-tüpferl. Urlaubsreisen führten das Ehepaar bis nach Neuseeland, wo sie vier Wochen lang mit dem Wohnmobil unterwegs waren. Im Wohnmobil ging es auch nach Schweden, Dänemark und in die Benelux-Staaten, auch Städtereisen standen auf ihrem Reiseprogramm. Klaus Schmelz war mit dem ADFC an Nord- und Ostsee und hat mehrere Fernradwege befahren. Wenn Zeit bleibt, liest er gerne, „ich bin Stammgast in der Bücherei“.

Sie sind beide davon überzeugt, dass viel zur Harmonie in ihrer Ehe beigetragen hat, dass sie wichtige Entscheidungen immer gemeinsam getroffen haben, „Wir haben manchmal sogar pro-und-contra-Listen angelegt“ sagt Klaus Schmelz und fügt hinzu, „wenn was schiefgelaufen wäre, dann wären wir beide schuld dran gewesen.“ Er weiß, dass er sich auf seine Frau immer verlassen kann, „sie ist zu hundert Prozent für mich da, wenn ich sie brauche“. Elke Schmelz schätzt an ihrem Ehemann, „er ist ein ehrlicher Charakter durch und durch“. Er hat noch eine weitere nützliche Eigenschaft: „Er wirkt auf mich beruhigend.“

Werbung

Unterschiedliche Aktivitäten haben sie nach wie vor. Sie pflegen ihre alten Freundschaften und ansonsten „genießen wir glücklich und zufrieden unser Rentner-Dasein“.

Im Namen der Gemeinde überbrachte Ozan Iyibas Glückwünsche und Geschenke sowie ein Schreiben von Landrat Helmut Petz. Der 3. Bürgermeister weiß, was der CSU-Ortsverein an Klaus Schmelz hat: „Er packt immer an und ist da, wenn es nötig ist.“ Das Neufahrner Echo gratuliert ebenfalls herzlich und wünscht auch weiterhin noch viel Freude bei allen Unternehmungen.

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü