Neufahrn soll lebenswert sein!

Kategorie: Aktuelles

Jetzt teilen:

ne-neufahrn-zukunftswerkstatt-2022

Lebendige und intensive Diskussionen in der großen Runde

Online-Befragung und Zukunftswerkstatt schaffen Bürgerbeteiligung an der Leitbildplanung

Das Interesse der Neufahrnerinnen und Neufahrner an der weiteren Entwicklung Neufahrns war groß: Rund 900 Besucher hatten sich die Online-Umfrage angesehen, über 130 Ideen wurden eingebracht, mehr als 70 Kommentare wurden dazu geschrieben und fast 2000 mal wurde die eine oder andere Idee für gut befunden! Leider sah es am 12. November ganz anders aus, als die Gemeinde Bürgerinnen und Bürger zu einer „Zukunftswerkstatt“ in die Käthe-Winkelmann-Halle eingeladen hatte. Nur rund 40 Interessierte, darunter zahlreiche Mitglieder des Gemeinderats, nahmen die Gelegenheit wahr, um aktiv am Leitbild und damit an der Zukunft Neufahrns mitzugestalten.
Organisiert und geleitet wurde die Veranstaltung von Dr. Tobias Preising, Benno Hummelmann, Maja Kurz und Ivo Panitzki vom Planwerk Stadtentwicklung. Sie stellten die Ergebnisse der Online-Beteiligung vor und gemeinsam mit Bürgermeister und Mitgliedern des Gemeinderats konnten die einzelnen Ideen, Einwände und Vorschläge diskutiert, kritisiert und ergänzt werden. Dies erfolgte in drei Gruppen und es war spannend, am Ende zu sehen, was die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als besonders wichtig erachteten.

Werbung

Drei „Expeditionsgruppen“ machten sich auf den Weg, den Berg „Zukunft Neufahrns“ zu erklimmen. In der ersten Gruppe ging es um Verkehr und Mobilität, Energie und Umweltschutz sowie die Entwicklung der Ortsteile. Die zweite Gruppe befasste sich mit Generationen und Sozialem, Bevölkerungs- und wirtschaftlicher Entwicklung. Die dritte Gruppe diskutierte über die städtebauliche Entwicklung, Freizeit, Bildung und Kultur sowie Digitalisierung.
Jeweils 15 Minuten waren pro Station eingeplant. Intensive Gespräche entwickelten sich dabei vor allem zwischen den Teilnehmern und es war aufschlussreich, Unterschiede und Gemeinsamkeiten kennen zu lernen, je nachdem, ob jemand bereits viele Jahre in Neufahrn lebt oder erst vor kurzem hierhergezogen ist.
Die abschließende Bewertung zeigte, was für die Menschen in Neufahrn von Bedeutung ist: Viele Punkte bekamen u.a. Ausbau des Angebots an wohnortnahen Arbeits- und Ausbildungsplätzen in allen Abstufungen, Stärkung, Erhaltung und Gestaltung lebendiger Ortsmitten, Senkung des gemeindlichen Energiebedarfs sowie die Steuerung des Bevölkerungswachstum durch die Gemeinde im Rahmen ihrer Einflussmöglichkeiten. Ein wichtiger Aspekt war für viele insbesondere die Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr für alle Verkehrsteilnehmer.

„Neufahrn ist nicht schön, aber praktisch!“

Statement einer Teilnehmerin an der Zukunftswerkstatt

ne-neufahrn-zukunftswerkstatt-2022

In Kleingruppen werden die einzelnen Themenbereiche näher angeschaut

Werbung

Eine große Diskussionsrunde schloss sich an, in der jede und jeder das Wort ergreifen konnte und es wurde intensiv, aber auch kontrovers und heftig diskutiert. Da stellte sich z.B. die Frage, ob der Ort Heimat sein kann oder Durchgangsstation, oder ist Neufahrn vielleicht nur als „Lebensabschnittsort“ geschätzt? Einig war man sich auf jeden Fall, dass Neufahrn lebenswert sein soll. Eine Teilnehmerin brachte ihre Meinung dazu klar zum Ausdruck: „Neufahrn ist nicht schön, aber praktisch!“

Damit kann es nun weitergehen mit der Entwicklung des Leitbilds für die Gemeinde, denn „die Ergebnisse werden genau angeschaut und im Gemeinderat wird darüber nachgedacht“, wie Bürgermeister Franz Heilmeier am Ende dieser interessanten und lebendigen Veranstaltung versprach.

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

ne-neufahrn-hoeng-dav-2021

In den Bergen unterwegs

Gerti Höng, bergbegeisterte 1. Vorsitzende der Ortsgruppe Eching-Neufahrn des DAV Wandern und Klettern mit der Ortsgruppe Eching-Neufahrn des DAV Es…
weiterlesen

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü