Knapp 600km in 24 Stunden gesammelt

Kategorie: Veranstaltungen

Jetzt teilen:

ne-neufahrn-24stundenschwimmen-2023

Beim ersten 24 Stunden Schwimmen im Neufun in Neufahrn vom 1. Juli 12 Uhr bis 2. Juli 12 Uhr gingen insgesamt 80 Teilnehmer zwischen 4 und 66 Jahren an den Start. Manche verbrachten die gesamten 24 Stunden im Bad, andere bevorzugten das eigene Bett für eine kurze Schlafpause, aber die meisten waren zum Ende des Events wieder im Bad und sorgten auch bei der Siegerehrung noch für eine super Stimmung! Zwischendurch gab Michael Alt für Alle, die mal eine Pause brauchten, seine Jonglierkunst zum Besten und jeder, der mal was Neues ausprobieren wollten hatte, die Möglichkeit mit einem professionellen Tauchlehrer ein paar Proberunden im Rutschenbecken zu tauchen. Wer noch mehr Abwechslung wollte, konnte sich im Außenbecken am Aqua Zumba versuchen. In zwei Runden hatten die Teilnehmer die Möglichkeit sich beim Rutschenwettbewerb zu beweisen – für die drei Schnellsten, Markus Kaitschik, Simon Allebrodt und Korbinian Hofer, gab es eine Medaille. Auch Nachts wurden fleißig Kilometer gesammelt – um 2 Uhr begann die Nachtwertung die sich mit 7000m Corinna Zoltner und mit 10000m Leon Haslinger sicherten.

Werbung

Die meisten Medaillen konnte sich Hanna Mannsmann aus dem Becken fischen – Gold gab es für sie in der Gesamtwertung für 27800m und damit Veranstaltungsrekord, in der Gesamtwertung in der Altersklasse 13-17 Jahre und in der Sternenwertung in der Altersklasse 0-17 Jahre, Silber sicherte sie sich in der Sternenwertung gesamt.
Bei den Männern erschwamm sich Simon Allebrodt den Veranstaltungsrekord mit 25000m und damit Gold.
Herzlichen Glückwunsch an alle Medaillengewinner!

Mit einer Gesamtstrecke von 286.150m sicherte sich der SV77 den Pokal für die Gruppe mit der längsten geschwommen Strecke. Auf Platz zwei landete mit 149.550m die Wasserwacht Neufahrn und auf Platz drei mit 104.000. der SV99 Gera. Insgesamt wurden in diesen 24 Stunden 594.150m geschwommen!

Zum Abschluss zeigten noch die SynkronschwimmerInnen der Isarnixen ihr Können.

Wir freuen uns schon auf das nächste 24-Stunden-Schwimmen!

Für Sie berichtete Neufahrner Echo.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

ne-neufahrn-charitywalk-2022

Begegnen, laufen und helfen

Sie freuen sich auf rege Beteiligung am Charity Walk 2022: (v.li.) Bürgermeister Franz Heilmeier, Imam Malik Usman Naveed und Zafar…
weiterlesen

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü