Hoher Besuch im Neufahrner Gymnasium

Kategorie: Schulen

Jetzt teilen:

ne-neufahrn-omg-2024

Gallery Walk in der OMG-Aula

Kultusministerin Anna Stolz und Staatsminister Dr. Florian Herrmann zu Gast im OMG

Prominente Gäste – Kultusministerin Anna Stolz, Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Landrat Helmut Petz und MdL Benno Zierer – besuchten am 29. Februar das Neufahrner Gymnasium. Gleich zu Beginn wurde eindrucksvoll gezeigt, dass in musischer Hinsicht im OMG viel geboten ist. Die Mädchen und Jungs der 5. Jahrgangsstufe empfingen die Gäste mit dem schmissigen OMG-Schulsong und die Schülerinnen der Q12 begeisterten mit einer perfekten Tanzvorführung.
Für Schulleiter Dr. Stefan Bäumel bot dieser Vormittag eine gute Gelegenheit, anhand des Programms die „Breite und Tiefe unserer Arbeit“ darzustellen und einen umfassenden Einblick in das Leben und Lernen am Neufahrner Gymnasium zu bieten. Landrat Helmut Petz betonte in seinem Grußwort, dass es seiner Meinung nach „der Eintritt in ein neues Zeitalter“ war, wie das OMG mit Corona umging. Er berichtete außerdem nicht ohne Stolz, dass alle weiterführenden Schulen im Landkreis inzwischen Glasfaseranschluss und digitale Klassenzimmer haben. „Das ist gut, aber noch nicht gut genug!“. DSDZ (Digitale Schule der Zukunft) wurde auf den Weg gebracht und „mit ‚KI@school‘ betreten wir Neuland, um ein besseres Verständnis für die neue Technik zu entwickeln,“ so der Landrat.
„Das Neufahrner Gymnasium ist eine absolute Leuchtturmschule“ stellte Kultusministerin Anna Stolz fest, „sowohl im künstlerisch-musischen Bereich als auch in der Digitalisierung.“ Staatsminister Florian Herrmann lobte die moderne Schulentwicklung und bezeichnete das OMG gar als „place to be“, da diese Schule schon immer einen Schritt voraus war, „das Zusammenspiel von Mensch und Technik findet hier perfekt statt.“

ne-neufahrn-omg-2024

Künstliche Intelligenz – KI@school – ein besonders spannendes Thema

Es blieb selbstverständlich nicht bei den vielen lobenden Worten, sondern die Schule hatte an diesem Tag auch die Chance, den Gästen aus dem Ministerium ihr umfangreiches Spektrum zu zeigen. Stellwände in der Aula informierten über die Vielfalt an Fächern und Möglichkeiten, die Themen waren u.a. Geschichte, Physik, Deutsch und Medienerziehung. Es gab Infos zum Schüleraustausch mit Spanien, Frankreich und Italien und zum Erasmus-Plan am OMG, auch wie eine Wahl abläuft, wurde vorgestellt. Die OGTS (Offene Ganztagsschule) informierte über Ernährung und Entspannung, wobei letzteres die Ministerin motivierte, gleich mal die vorgeschlagenen Übungen zur eigenen Anwendung zu fotografieren.
Der Rundgang wurde im Zeppelingebäude fortgesetzt. Hier gab es zwei Unterrichtsbesuche: Mathematik in der Klasse 7e und Wirtschaftsunterricht in der Klasse 11c. Mit den Projekten „Walk the Graph“ und „Eye-Tracking für adaptives Lernen“ fand eine spannende Begegnung mit KI@school statt, was die Gäste natürlich zu besonders vielen Fragen veranlasste.

ne-neufahrn-omg-2024

Der OMG-Schulsong – gesungen von den Schülerinnen und Schülern der 5. Jahrgangsstufe

Nach all den Informationen gab es in einer Gesprächsrunde mit Schulleitung, Vertretern von Elternbeirat, Förderverein Verbindungslehrkräften und SMV am Ende noch die Möglichkeit zu Fragen und Austausch.

Die Gäste zeigten sich an allem sehr interessiert, hatten viele Fragen und hörten zu, so dass der ursprüngliche Zeitrahmen von 90 Minuten gar nicht für alles ausreichte, was vorgesehen war. Erfreulicherweise wurde deshalb der Besuch kurzerhand um 30 Minuten verlängert, so dass alle Programmpunkte stattfinden konnten. Dies und ein dickes Lob von Seiten des Ministeriums für die gute Organisation freute alle Beteiligten natürlich ganz besonders.

ne-neufahrn-omg-2024

Die Q12 begeistert die Gäste aus dem Ministerium mit einer Tanzvorführung aus dem Tanzprojekt.

Werbung

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü