lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Herbstfest mit Sonnenscheingarantie

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 02. Oktober 2019

Marktplatz war wieder ein Besuchermagnet

Die Neufahrner haben offensichtlich einen guten Draht zu Petrus. Steht das Herbstfest an, kann man mit fast hundertprozentiger Sicherheit davon ausgehen, dass das Wetter gut sein wird. So war es auch in diesem Jahr: strahlend blauer Himmel, Sonnenschein und sommerliche Temperaturen.

Am 29. September war auf dem Neufahrner Marktplatz wieder viel geboten. Eröffnet wurde das Herbstfest von den Neufahrner Blumentopf-Alphorn-Bläsern. Seit ihrem Debut im vergangenen Jahr ist das Trio, bestehend aus Norbert Langwieser, Bastian Urbansky und Philipp Eschlwech, bei Festen und Veranstaltungen ein gefragter Hingucker, wenn sie mit ihren Instrumenten aus Blumentöpfen und Gartenschlauch auftreten und man sich – bei geschlossenen Augen – vorkommt wie auf der Alm.

herbstfest2019 11

Gemütlich in der Sonne oder im Schatten sitzen, eine gute Brotzeit und ein unterhaltsames Programm – so lässt es sich auf dem Herbstfest gut aushalten!

Hingucker waren an diesem Sonntag auch die Shadow Dancers aus Reichertshausen mit ihrer Interpretation von „Songs of Love and Death“. Die jungen Damen im schwarz-roten Outfit und phantasievollem Makeup begeisterten das Publikum mit temperamentvollen Tänzen und akrobatischen Hebefiguren.

herbstfest2019 9

„Songs of Love and Death“, temperamentvoll interpretiert von den Shadow Dancers aus Reichersthausen

Die Tauchschule Neufahrn lockte mit einer mobilen Stockbahn. Wer gern hoch hinaus wollte, der flog beim Bungee Jumping in den Himmel, Gleichgewicht halten oder verlieren war die Frage bei den Walking Waterballs. Und die ganz Kleinen ließen sich in der Kindereisenbahn durch die Welt bzw. durch den Teddybär-Garten kutschieren.

herbstfest2019 10

Den frischgebackenen Kirchweihnudeln kann kaum einer widerstehen.

Für Essen und Trinken war bestens gesorgt. Der verlockende Duft der Kirchweihnudeln ließ einem schon beim Betreten des Marktplatzes das Wasser im Mund zusammenlaufen. Und bei einer kühlen Maß, einem heißen Kaffee oder einer bayrischen Brotzeit konnte man den Herbstnachmittag gemütlich in der Sonne genießen.

Wer sein Traumauto suchte, guckte bei der großen Autoschau von Mazda Saurer am Rathausplatz mal fachkundig unter die Kühlerhaube oder probierte aus, wie es sich in einem neuen Auto sitzen ließ.

Der Infostand der Polizeistation Neufahrn war gut besucht, hier drehten sich die Fragen vorwiegend um den Straßenverkehr und alles, was damit zusammenhängt.

Auch am Rande des Marktplatzes war einiges zu entdecken. Die Sozialstation hatte ihre Türen für interessierte Besucher geöffnet. Der Flohmarkt der Bibliothek war eine gute Gelegenheit, sich für die langen Herbst- und Winterabende mit ausreichend Lesestoff zu versorgen. Viele haben das Angebot genützt und es gingen rund 1300 Medien (Bücher, CDs, DVDs) über den Ladentisch.

Das Herbstfest bot viele Möglichkeiten für einen Einkaufsbummel, Kunstgewerbe gab es auf dem Marktplatz und viele Einzelhandelsgeschäfte hatten an diesem Sonntag geöffnet. Die drei Gewinnerinnen bei der Treueaktion des Neufahrner Schaufensters kommen aus Eching, Massenhausen und Neufahrn. Leider war keine von ihnen bei der Ziehung anwesend, deshalb bekommen sie ihren Preis nachträglich überreicht.

Viele Attraktionen und ein gut gelauntes Publikum ließen auch in diesem Jahr das Herbstfest wieder zu einem vollen Erfolg werden und der Neufahrner Marktplatz zeigte sich erneut als lebendiger Mittelpunkt im Ort.

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok