lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Polonäse Blankenese und „Blonder Neufahrner“

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 06. März 2019

Beste Stimmung beim Kehraus auf dem Marktplatz

Auch wenn der Himmel nicht unbedingt verheißungsvoll aussah – dunkle graue Wolken ließen nichts Gutes ahnen – und ein kalter Wind über den Marktplatz pfiff, waren trotzdem zahlreiche Faschingsbegeisterte gekommen, um gut gelaunt den Kehraus zu feiern.

DJ Luke meinte zwar, dass die Erwachsenen fast alle die Verkleidung „warme Jacke“ gewählt hatten. Aber zumindest mit einer Perücke in knalliger Farbe, einem verrückten Hut oder einer lustigen Brille zeigten viele, dass sie absolut keine Faschingsmuffel sind.

fasching2019 2

Polonäse Blankenese – das ließen sich Kinder und Erwachsene nicht zweimal sagen und tanzten eifrig mit.

Es wurde getanzt, gesungen, geschunkelt und gelacht. Und kaum erklang die Polonäse Blankenese, da ging’s, angefeuert von DJ Luke, auch schon in einer langen Schlange quer durch die Menge.

fasching2019 1

Wer mögen diese beiden netten Lamas wohl sein?

Zwei sanfte Lamas stellten sich als Jury vor, die die schönsten Kindermasken prämieren wollte. Ja, wer waren denn die beiden eigentlich? Da musste man schon zweimal hinschauen, ehe man erkannte, dass es sich hier um Sabrina Bock (Neufahrner Schaufenster) und Nicole Dobner (Gemeinde) handelte. Maskierte Kinder stürmten die Bühne und die beiden Jury-Damen mussten sie erst Mal in Gruppen einteilen, um überhaupt einen Überblick zu gewinnen. Tiere aller Art, Burgfräulein und Ritter, Eiskönigin Elsa, Schneemänner und Astronauten, Taucher und Zauberer, Hexen und Harry Potter – wer ist der oder die Schönste? Eine schwierige Aufgabe, die das Publikum mit entsprechend viel Beifall lösen musste. Kein Kind blieb am Ende ohne Preis, wer nicht siegte, durfte sich beim Marktplatz-Treff einen Krapfen abholen.

fasching2019 4

„Am Aschermittwoch bin ich wieder da, aber jetzt flieg ich erst mal kurz zum Mond!“

Zur Unterhaltung der Besucher war ein buntes Programm aufgeboten. Die Garde aus Hallbergmoos tanzte, Prinzenpaar und Garde des UFC Unterschleißheim entführten das Publikum nach Las Vegas, Teeniegarde und Narrhalla Heidechia zeigten eine tolle Show, die aber leider aus Sicherheitsgründen vorzeitig beendet werden musste, denn durch den beginnenden Regen war die Bühne zu rutschig geworden. Die Tänzerinnen und Tänzer waren zu bewundern, dass sie dem eisigen Wind tapfer standgehalten hatten.

fasching2019 3

Ohne Sekt geht gar nichts bei diesem „heißen“ Damenkränzchen!

Für Essen und Trinken war wie immer bestens gesorgt. Die Freiwillige Feuerwehr Neufahrn heizte den frierenden Gästen mit ihren berühmten Feuergrillern ein. Und der Marktplatz-Treff bot in seinem neuen Verkaufswagen neben feinen Crêpes und Krapfen auch eine neue Getränkekreation an, den „Blonden Neufahrner“, eine hochprozentige Mischung aus Eierlikör, Weißwein, Orangensaft und einer „geheimen Zutat“, das Ganze mit einem Sahnehäubchen obendrauf.

Bei bester Stimmung feierten Neufahrnerinnen und Neufahrner auf dem Marktplatz, bis sie der Regen nach Hause trieb. Ganz zum Schluss gab es sogar noch eine Faschingsüberraschung im Seniorenzentrum, denn dorthin brachte das Team des Marktplatz-Treffs die restlichen Krapfen.

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok