lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Wachablösung an der Vereinsspitze des KSV Giggenhausen

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 06. Februar 2019

Neuer Vorsitzender Josef Geil gewählt,

Siegfried Schuhbauer zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Nach 29jährigem Vorsitz im Krieger- und Soldatenverein Giggenhausen hatte es im mittlerweile dritten Anlauf nun geklappt. Der 75jährige Siegfried Schuhbauer „durfte" seinen Chefposten in jüngere Hände legen und die gewünschte Wachablösung konnte stattfinden. Im bisherigen Stellvertreter Josef Geil, 54 Jahre alt, fand man beim angestrebten Generationswechsel ein rundum geeigneten Nachfolger, sehr zur Erleichterung des Traditionsvereins mit seinen 91 Mitgliedern. Im insgesamt vierköpfigen Leitungsgremium wird Geil weiterhin von erfahrenen Kräften, Kassier Michael Polz und Schriftführer Bernd Baunach, unterstützt. Neu im Team als 2. Vorstand ist das langjährige Vereinsmitglied Christian Fiedler. Ebenfalls keine Mühe hatte Wahlleiter Bürgermeister Hans Mayer, die Ämter im erweiterten Vorstand zu besetzen: Dazu gehören als Beisitzer Anton Siegl, Jörg Huber, Karl Platzgummer, Edgar Treffler und Christopher Aichinger. Die beiden Kassenprüfer sind Rupert Schneider und Rudi Heigl. Die Fahnenabordnung bilden Franz Ballauf, Karsten Brettschneider, Rudi Geil, Georg Kuffner, Martin Polz, Michael Polz und Edgar Treffler. Als Schussmeister fungiert Andreas Lachner.
In seinem Jahresrückblick, dem letzten seiner Amtszeit, skizzierte der scheidende Vorsitzende ein reges Vereinsleben nicht nur im Ort und der Gemeinde, sondern auch darüber hinaus, wie die Teilnahme an der viel beachteten 50 Jahrfeier des Kreiskrieger und Soldatenvereins Freising letztes Jahr zeigte. Das Ergebnis der jährlichen Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Höhe von 1068 Euro durch den KSV kann sich ebenfalls sehen lassen.
Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung waren Satzungsänderungen, die einstimmig beschlossen wurden. So wird die Satzung in Teilbereichen erweitert und ergänzt, explizit auch durch einen Passus zur Gemeinnützigkeit und zur Traditionspflege. Ohne sprachliche Überarbeitung dagegen kam man beim Vereinsnamen und beim Punkt Neuaufnahmen von weiblichen Mitgliedern aus. Deren fünf gehören nun zu den Mitgliedern im KSV.
Zum Schluss gab es noch eine riesige, freudige Überraschung für den Ex-Vorstand: In einer eiligst einberufenen Vorstandssitzung wurde beschlossen, Siegfried Schuhbauer mit sofortiger Wirkung zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Sichtlich gerührt nahm der Geehrte unter dreimaligen Kanonenschüssen die frisch unterzeichnete Ehrenurkunde entgegen.
KSV VorstandGruppenfoto der neu gewählten Vereinsführung KSV Giggenhausen mit von links Michael Polz (Kassier), Bernd Baunach (Schriftführer), Christian Fiedler (2. Vorstand), Josef Geil (1. Vorstand), Siegfried Schuhbauer (Ehrenvorstand), Hans Mayer (2. Bürgermeister).

KSV-Giggenhausen4

Erste Amtshandlung des neuen KSV-Vorsitzenden Josef Geil (rechts): Die Ernennung von Siegfried Schuhbauer (links) zum ersten Ehrenvorsitzenden.

KSV-Giggenhausen1
Auch als Ehrenvorsitzender gibt Siegfried Schubauer den Taktstock nicht ganz aus der Hand und zeigte zum Abschluss noch Qualitäten als Dirigent der Blaskapelle aus Allerhausen.


Für Sie berichtete Ulrike Wilms.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok