lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Wein, Musik und super Stimmung

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 13. August 2018

Gasthof Maisberger und SV Kleeblatt laden ein zum Weinfest 2018

Seit rund 15 Jahren ist es eine gute Tradition, dass der Gasthof Maisberger jedes Jahr gemeinsam mit dem Neufahrner Schützenverein Kleeblatt an einem Sommerwochenende zum Weinfest einlädt. Bei bestem Sommerwetter kamen am 11. und 12. August auch heuer wieder viele Gäste in den Hof vor dem Hotel Maisberger, um miteinander zu feiern und ein paar fröhliche Stunden zu verbringen.

An den Ständen konnte man sich mit Wein aus Italien, aus Franken und aus dem Burgenland versorgen und natürlich gab es dazu auch landestypische Brotzeitspezialitäten. Wer lieber regional und bodenständig essen wollte, hielt sich an die Küche des Gasthofs Maisberger, wo es u.a. Schweinebraten mit Knödel, Pfifferlinge oder Wurstsalat gab. Steckerlfisch-Liebhaber kamen ebenfalls auf ihre Kosten und von den rund 200 Makrelen, die auf dem Grill landeten, blieb keine einzige übrig.

Die beliebte Band „Mia san Mia“ sorgte an beiden Tagen für Unterhaltung, Spaß und gute Musik und lud mit bekannten Melodien zum Mitsingen und Schunkeln ein.

weinfest maisberger2018 1

Gemütliches Beisammensein beim Weinfest 2018 mit einer guten Brotzeit, vielen netten Leuten und Wein aus Italien, Franken und dem Burgenland

Am Samstagnachmittag um 16 Uhr begann das Weinfest, und schon nach kurzer Zeit war sowohl im Freien als auch im Zelt Zusammenrücken angesagt, damit auch die, die später kamen, noch einen Sitzplatz finden konnten. Am Sonntag stellten sich die ersten Gäste bereits zum Mittagessen ein und wurden von Schorsch Rupp und seiner Blaskapelle unterhalten. Abends wurde es dann bei romantischer Beleuchtung so richtig gemütlich. „Wahrscheinlich wären die Letzten bis nachts um zwei da geblieben“ vermutet Wirtin Elisabeth Maisberger. Aber aus Rücksicht auf Nachbarn und Hotelgäste war am Samstag um Mitternacht und am Sonntag um 22 Uhr Schluss.

weinfest maisberger2018 3

„Bayerische Brotzeit gefällig?“ Von Wirtin Elisabeth Maisberger werden die Gäste beim Weinfest bestens versorgt.

Wie viele Gäste insgesamt gekommen waren, lässt sich nicht sagen. Die einen kamen, die anderen gingen, die meisten aber blieben lange sitzen. Wie viele waren es insgesamt? „So viele wie noch nie. Halb Neufahrn“ schätzt die Wirtin und lacht. Und an den Ständen, an denen der Wein ausgeschenkt wurde, hieß es am Samstagabend: „Der Wein wär‘ uns beinah ausgegangen“. Aber zum Glück nur beinah!

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok