lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Krieger- und Soldatenverein Massenhausen-Fürholzen-Hetzenhausen e.V. setzt auf Jugendarbeit und Verjüngung

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 23. Januar 2017

Zweite Amtszeit für KSV-Vorsitzenden Otto Radlmeier
Beim Kriegerjahrtag des KSV Massenhausen-Fürholzen-Hetzenhausen e.V. steht nach dem Gedenkgottesdienst, geleitet durch Pfarrer Anton Erber und dem Totengedenken, stets die Mitgliederversammlung im Terminkalender der Vereinsmitglieder. Dabei konnte Vorsitzender Otto Radlmeier am 14. Januar 2017 61 von insgesamt 142 Mitgliedern begrüßen, eine stattliche Zahl, die dokumentiert, dass der Traditionsverein einen unverändert hohen Stellenwert in den Ortsgemeinschaften innehat.

KSV Massenhausen JHV 2017 3Totengedenken1KSV Massenhausen JHV 2017 4Totengedenken2

 

Mit einer Kranzniederlegung und mahnenden Worte für den Frieden in der Welt gedachte der Verein am Kriegerjahrjag durch 1. Vorsitzenden Oberst a.D. Otto Radlmeier und 1. Bürgermeister Franz Heilmeier am Kriegerdenkmal der Gefallenen und Vermissten der drei Ortschaften in den beiden Weltkriegen.

In seinem umfangreichen Rückblick und Rechenschaftsbericht stellte Radlmeier besonders die Aufarbeitung der Endphase des 2. Weltkrieges in der Region im äußerst erfolgreichen Film „Als der Luftkrieg in unsere Heimat kam" von Heimatforscher Ernst Keller und seinem Team heraus. „Wenn Geschichte so lebendig dargestellt wird, spricht sie auch viele junge Leute an. Immerhin war im Jahr 2016 der historische Dokumentarfilm der erfolgreichste Film im Neufahrner Cineplex- Kino" zeigte sich Radlmeier erfreut. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge hat neben Keller auch die KSV-Mitglieder Wilfried Winklmeier und Wilfried Dettmer für den sehenswerten Film ausgezeichnet.

Die im Dreijahresturnus angesetzten Neuwahlen gingen schnell und reibungslos über die Bühne. Bis auf einen Wechsel beim stellvertretenden Vorstand Karl Summerer, der nach 26 Jahren im Amt aus berufsbedingten Gründen nicht mehr weitermachen konnte, blieb nach einstimmiger Entlastung im Führungsgremium alles beim Bewährten. Neuer Zweiter Vorsitzender ist der 36 jährige Christian Dill-Köppl aus Fürholzen. Das übrige Führungsgremium setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorstand Otto Radlmeier, Oberst a.D., Schriftführer Kurt Kraus, Kassier Helmut Bachhuber, Reservistensprecher Martin Mayerhofer, Ortssprecher Massenhausen Rudolf Radlmeier, Ortssprecher Fürholzen Fritz Berthold, Ortssprecher Hetzenhausen Werner Ottl, Fahnenabordnung Martin Maier, Hans Wolfseder, Josef Wildgruber.
Radlmeiers Dank galt allen seinen Vorstandskollegen und auch allen Mitgliedern, die es ihm in seiner ersten Amtszeit leicht gemacht hätten. Als wichtigen, selbst gestellten Aufgabenschwerpunkt nannte sein Stellvertreter „die Jugend für ein Engagement bei uns begeistern" zu wollen.
KSV Massenhausen JHV 2017 1Ehrungen
Ehrungen sind immer ein schönes Zeichen für Treue und Verbundenheit. Hier stellen sich die Geehrten zum gemeinsamen Gruppenbild: von links nach rechts: Herbert Besl (Ehrennadel in Silber für 30 Jahre), Josef Huber (Ehrenkreuz in Gold60 für 60 Jahre), Martin Dill (Ehrennadel in Silber für 30 Jahre), Otto Radlmeier (1. Vorstand), Werner Ottl (Ehrennadel in Silber für 30 Jahre), Josef Bergauer (Ehrennadel in Silber für 30 Jahre), Josef Riepold sen. (Ehrenkreuz in Gold50 für 50 Jahre), Reinhold Lindermeier (Ehrennadel in Gold für 40 Jahre), Marc Benthaus (Eichenlaub mit Patrone), Helmuth Faht (Ehrenkreuz in Gold50 für 50 Jahre), Peter Bogner (Ehrennadel in Silber für 30 Jahre), Herbert Köppl (Ehrennadel in Silber für 30 Jahre, Helmut Bachhuber (Ehrennadel in Bronze für 20 Jahre).
KSV Massenhausen JHV 2017 2Vorstand
Der neu und fast vollzählig wiedergewählte Vorstand des KSV – von links: Werner Ottl (Ortssprecher Hetzenhausen), Kurt Kraus (Schriftführer), Otto Radlmeier (1. Vorstand), Helmut Bachhuber (Kassier), Christian Dill-Köppl (2. Vorstand), Martin Maier (Fahnenabordnung), Rudolf Radlmeier (Ortssprecher Massenhausen), Fritz Berthold (Ortssprecher Fürholzen), Martin Mayerhofer (Reservistensprecher).

Für Sie berichtete Ulrike Wilms. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok