lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Nass-forscher Jahresbeginn beim traditionellen Neujahrsschwimmen

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 01. Januar 2016

Die Badesaison 2016 wurde in Neufahrn gleich am ersten Tag des Jahres mit dem traditionellen Neujahrsschwimmen der örtlichen Wasserwacht eröffnet – zum insgesamt 34. Mal und heuer bei Wassertemperaturen von Plus sechs und Lufttemperaturen von Plus zwei Grad. Alt und jung wollten sich am 1.1.2016 auch bei trübem Nebelwetter nicht von diesem beliebten kollektiven Freiluft-Start abhalten lassen.

Die zwar unwirtlichen, aber eher „milden" Rahmenbedingungen, da hat man in mehr als drei Jahrzehnten schon wesentlich knackigere Minusgrade aushalten müssen, inspirierte den Wasser-Sepp, alias Josef Schmiegel, als Initiator und Moderator des nass-forschen- Jahrsauftakts zu folgender Feststellung: „Heuer ist es ja geradezu frühlingshaft!" Trotz dieser aufmunternden Behauptung kostet es sicherlich Überwindung, sich kopfüber oder auch fußwärts vom Steg ins winterliche „Badevergnügen" zu stürzen. Weitere humorvolle Ansagen flankierten den frischen Einsatz von rund 50 unerschrockenen und mutigen Schwimmern:
„Kinder gebt's Obacht, wenn gleich die Gwamperten einispringen, dann steigt der Wasserspiegel."

 

Neujahrsschwimmen Muehlseen 2016  13

Natürlich hatte die Wasserwacht wieder für Sicherheit gesorgt: zwei Taucher hatten im See Position bezogen und bewachten die Sportveranstaltung der nasskalten Art. Unter den zahlreichen Kindern, Jugendlichen, Männern, Frauen und auch Senioren, der jüngste Teilnehmer zählte gerade einmal vier Jahre, waren unter anderem auch wieder Bürgermeister Franz Heilmeier und CSU-Ortssprecher Oskar Dernitzky mit von der (Wasser-)Partie.

 Neujahrsschwimmen Muehlseen 2016

Neujahrsschwimmen Muehlseen 2016  3

Ihnen allen galt der Respekt und der „erwärmende (?) Applaus von zirka 400 Zuschauern. Unterstützt von Glühwein, Tee, Würsteln und Semmeln ließ sich das Neujahrsschwimmen auch gut aushalten. Dies galt umso mehr für die tapferen Badegäste, die sich sputeten, nach ihrem (herz-)-erfrischenden Sprung ins kalte Wasser wieder in trockene Tücher und warme Bekleidung zu kommen.

Neujahrsschwimmen Muehlseen 2016  6
Das Ganze geht auf eine vom Neufahrner Original Wasser-Sepp (=Josef Schmiegel) verlorene Wette beim Mooswirt zurück. Der Wetteinsatz, einzulösen am Neujahrstag vor 35 Jahren, bestand in einem Sprung in die kalten Fluten, um sich so die 1000 Mark zu sichern – und diese flossen in den Kauf eines Taucheranzugs für die Neufahrner Wasserwacht, für die sein Herz noch immer schlägt. Damit war ein Brauch begründet, der Jahr für Jahr für Furore sorgt und zum Neufahrner Jahreswechsel gehört wie das Silvesterfeuerwerk. Und so war es ganz selbstverständlich, dass auch das letzte Wort dem Wasser-Sepp vorbehalten blieb: Sein Fazit: „Es war wieder eine tolle Veranstaltung!" Er wünschte – nicht nur den Schwimmern – einen guten Start und gab allen Anwesenden mit auf den Weg:
„Seid's friedlich zueinander – dies gilt besonders für die Frauen."

Für Sie berichtete Ulrike Wilms

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok