lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Jahreshauptversammlung des Neufahrner Gartenvereins am 27. März

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 28. März 2015

Rückblick auf ein Jahr mit vielen Aktivitäten - Ausblick und Pläne für 2015

(Text/Foto: mas) Die Stühle haben nicht ausgereicht, so groß war das Interesse. Mehr als 50 Gäste kamen am 27. März in den Gasthof Gumberger zur Jahreshauptversammlung des Neufahrner Gartenvereins.

In seinem Bericht über das abgelaufene Jahr konnte 1. Vorsitzender Horst Berger eine eindrucksvolle Liste von Aktivitäten nennen, die 2014 stattfanden. So gab es u.a. den Tag der offenen Gartentür, der leider von schlechtem Wetter überschattet war. Eine Fahrt zur Landesgartenschau in Deggendorf stand auf dem Programm, diese Gelegenheit wurde von vielen Interessierten wahrgenommen. Der Drei-Tages-Ausflug an die Mosel war ebenfalls ein voller Erfolg.

Traditionell war man beim Volksfesteinzug dabei, Mai- und Sommerfest in der Gartenanlage luden ein zu freundschaftlichen Begegnungen und gemütlichen Stunden bei gutem Essen, Kaffee und Kuchen. Im August wurden Kräuterbuschen gebunden und beim Christkindlmarkt gab es Erzeugnisse aus der Gartenernte. Der Lichtbildervortrag von Harry Watzinger bei der Weihnachtsfeier fand großen Anklang.

Das Programm für 2015 verspricht wieder interessante Veranstaltungen. Hervorzuheben ist der Drei-Tagesausflug im Juli, der heuer zur Mainschleife führen wird. Wer noch mitfahren möchte, sollte nicht mehr lange überlegen, denn es gibt bereits viele Anmeldungen. Auf Nachfrage werden auch gerne wieder interessante Vorträge zu Gartenthemen angeboten.

Wie bereits in den vergangenen Jahren, so wird auch 2015 von befreundeten Vereinen gerne die Möglichkeit wahrgenommen, in der Gartenanlage zu feiern. Alpenverein und Landesbund für Vogelschutz Freising nutzen auch heuer wieder die Kleingartenanlage für ihre Sommerfeste.

Gartenbauverein

Gartler aus Leidenschaft: 1. Vorsitzender Horst Berger berichtet über die zahlreichen Aktivitäten des Gartenjahrs.

Engagiert und lebendig berichtete Horst Berger außerdem über die ehrenamtliche Arbeit in den Außenanlagen des Gymnasiums, wo einige der Mitglieder des Gartenvereins regelmäßig zahlreiche Arbeitsstunden verbringen. Die Obstbäume wurden beschnitten (was sich als sehr wirkungsvoll herausstellte, denn es gab 2014 dort eine außerordentlich gute Apfelernte). Die gute Zusammenarbeit bringt beiden Seiten Vorteile, so sind u.a. die kleinen Bewohner der Bienenstöcke des Gymnasiums bei den Gärtnern höchst willkommen.

Lebhaft diskutiert wurden wieder einmal die „Dauerbrenner“, nämlich Gemeinschaftsarbeit und Wasserverbrauch in der Gartenanlage. Allgemeiner Beschluss war, dass in diesem Frühjahr für alle Gärten neue Wasseruhren angeschafft werden, um eine bessere Kontrolle des Verbrauchs zu ermöglichen. Horst Berger appellierte zudem an alle Mitglieder, sich zumindest hin und wieder an der ehrenamtlichen Arbeit zu beteiligen, sei dies die Tätigkeit in den Anlagen des Gymnasiums oder ganz aktuell bei den anstehenden Renovierungsarbeiten der Gemeinschaftsanlagen.

Dass dies die Jahreshauptversammlung des Gartenvereins war, zeigten nicht nur die angesprochenen Themen. Einladend mit Zweigen und Blättern dekorierte Tische weckten Frühlingsgefühle. Und – als besondere Überraschung – durfte jede und jeder sich ein blühendes Primeltöpfchen aussuchen und mit nachhause nehmen, begleitet von dem Wunsch für ein gutes und fruchtbares Gartenjahr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok