lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Queenz of Piano beeindrucken mit ihrer TastaTour das Neufahrner Publikum

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 21. Mai 2014

(Text/Foto: kkj) Die Aula des Oskar-Maria-Graf Gymnasiums wandelte sich am vergangenen Sonntag, den 18.05., wieder in einen Konzertsaal und die „Queenz of Piano“, begeisterten die rund 150 Gäste im Saal mit ihrem abwechslungsreichen, temperamentvollen und kreativen Programm „Tasta Tour“. Die Queenz, das sind Jennifer Rüth und Anne Folger. Zwei junge und äußerst charmante Konzertpianistinnen, die ihr Handwerk nicht nur verstehen, sondern es lieben. Beide haben bereits im Alter von 6 Jahren mit dem Klavierspielen begonnen, sind Preisträgerinnen diverser Klavierwettbewerbe, konzertierten schon auf vielen Bühnen auf der Welt und haben sich über eine Annonce in der „neuen musikzeitung“ gesucht und gefunden.

Wer nun aber einen klassischen Klavierabend erwartet, ist bei den Damen an der falschen Adresse. Sie räumen auf mit dem angestaubten Image klassischer Klavierkonzerte - und das gründlich. „Sonatenhauptsatzwächter“ (O-Ton Anne Folger) dürften an diesem Abend ihr blaues Wunder erlebt haben. Die Queenz bedienten sich neben modernen Programmhighlights, wie „Thriller“ von Michael Jackson oder mit ihrem James Bond-Medley, zwar auch bei klassischen Komponisten, wie Piazolla, Liszt oder Mozart, jedoch arrangierten sie alle Stücke auf eine gekonnt, pfiffige, neuartige und kreative Art und Weise, sodass die Zuschauer ein energiegeladenes, modernes, kurzweiliges und abwechslungsreiches Programm sahen. Die Musikerinnen verstehen es, ihr Publikum  während des gesamten Konzertes mit einzubeziehen. Ob schnipsen, klatschen, singen oder summen – wirklich jeder Zuschauer macht mit.  Beeindruckend zeigen die beiden, dass man nicht nur im Sitzen Klavierspielen kann, sondern gern auch mal im Stehen oder liegend und dass die Klänge, die man einem Flügel entlocken kann bei Weitem nicht nur durch das Bedienen der schwarzen und weißen Tasten hervorgerufen werden. Die Saiten werden zur Zitter, der Flügel an sich zum Percussioninstrument. Es ist eine wahre Freude, den Beiden beim musizieren, schauspielern und improvisieren zuzusehen. Professionell, kokett, temperamentvoll, mit enormer Spielfreude und Kreativität begeistern die Queenz of Piano die Zuschauer. Noch bis Ende des Jahres sind die Pianistinnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tour und wer den Abend in Neufahrn verpasst hat, dem sei geraten: unbedingt nachholen und eines der Konzerte der Queenz besuchen, Sie werden es nicht bereuen!

Mehr Informationen unter: www.queenz-of-piano.de

Queenz1

Mit ihren witzigen Kabarett und Sketcheinlagen (hier Jennifer Rüth) sorgten die Damen für do manchen Lacher.

 

Queenz2

Der Korpus des Flügels als Percussioninstrument, die Saiten werden mit Gitarrenplektren zum Zupfinstrument – so entstehen vollkommen neue Klangeffekte.

 

Queenz3

 

Eine artistische Meisterleitung: Hier spielt Anne Folger mit vollem Körpereinsatz.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok