lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Die Fischerfreunde Neufahrn – ein aktiver Verein

Kategorie: Sport Veröffentlicht: 05. März 2019

Jahreshauptversammlung am 3. März 2019

Die verschiedenen Jahresberichte zeigten deutlich, dass man die Ziele des Vereins immer im Blick hat, auf die Wilfried Bischler, 1. Vorsitzender der Fischerfreunde Neufahrn, zu Beginn der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Fischerfreunde Neufahrn e.V. hinwies. Da heißt es u.a.: „Für die Natur einstehen, Artenschutz und Artenvielfalt gewährleisten.“

Beim Gedenken an die verstorbenen Mitglieder wurde vor allem an Johann Schnell erinnert, der sich viele Jahre mit großem Engagement als Gewässerwart für die Fischerfreunde eingesetzt hatte.

Der Verein weist derzeit 121 Mitglieder auf. Leider war von den Mitgliedern, die für langjährige Vereinstreue geehrt werden sollten, nur Herbert Billmeier anwesend, dem die Vorstandschaft mit einer Urkunde und einer Flasche Sekt umso herzlicher für 20 Jahre Mitgliedschaft dankte.

Vorstand Wilfried Bischler hob in seinem Bericht hervor, dass der Verein sehr bemüht ist, aktiv am Gemeindeleben teilzunehmen. Dazu gehört die Teilnahme am Volksfesteinzug, vor allem aber das Fischerfest, das inzwischen mit rund 2000 Gästen eine feste Größe im Rahmen der Veranstaltungen im Ort geworden ist. Bischler betonte in diesem Zusammenhang jedoch, dass dieses Fest nicht möglich wäre ohne die tatkräftige Mithilfe der Vereinsmitglieder, die im vergangenen Jahr immerhin rund 1500 Arbeitsstunden dafür aufgewendet hatten. Er bedankte sich nicht nur bei der Gemeinde, die in jeglicher Form Unterstützung leistet, sondern ganz besonders bei den „Fischerfrauen“, die jedes Jahr ein wunderbares Kuchen- und Tortenbüfett zaubern. Heuer wird das Fischerfest 2019 am 15./16. Juni stattfinden.

Wie Bischler mitteilte, wurde die Geschäftsordnung überarbeitet. Damit einher ging auch eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge. Neu ist, dass sich die Vorstandschaft bei Missachten der Geschäftsordnung Sanktionierungsmaßnahmen vorbehält. Für Vereinsinfos gibt es nun einen Schaukasten an den Mühlseen.

 

fischerfreunde jhv2019 2

Kein Anglerlatein: Roland Kerpes und Raik Bär mit Seeforellen, geangelt im Surfsee (Foto: privat)

Für die jungen Mitglieder gab es verschiedene Aktivitäten, wie Jugendwart Matthias Schnell berichtete, so waren die Jungfischer z.B. beim Jugendlager in Erding. Der Verein hat am Sommerferienprogramm teilgenommen. Um darüber hinaus Interesse bei der Jugend zu wecken, gibt es auch heuer wieder beim Infos und Zielangeln beim Fischerfest. Außerdem sind interessierte Kinder und Jugendliche herzlich zum „Schnupperfischen“ eingeladen.

fischerfreunde jhv2019 1

(v.li.) Wilfried Bischler (1. Vors.), Robert Wondra (neuer Kassenwart), Herbert Billmeier (20 Jahre Mitgliedschaft), Roland Kerpes (2. Vors.) und Rudolf Elfinger (neuer Gewässerwart)

Für zwei Posten war eine Neuwahl nötig. Nach dem Tod von Johann Schnell war Rudolf Elfinger bereits kommissarischer Gewässerwart, er wurde nun ohne Gegenstimme in dieses Amt gewählt. Robert Wondra, ebenfalls einstimmig gewählt, wird in Zukunft die Finanzen des Vereins verwalten. Der bisherige Kassier Michael Karl wurde mit einem großen Geschenkkorb verabschiedet.

Eine neue Regel bekannt gab Vorstand Wilfried Bischler am Schluss noch bekannt: Bei allen Veranstaltungen und während der Arbeitsdienste gilt: „Angelverbot für alle“.

Zum Abschluss betonte der Vereinsvorstand, dass alles nur in einem guten Miteinander und mit gegenseitiger Rücksichtnahme funktionieren kann. Und er wünschte allen „dreimal F“: „Freude am Fischen, Freude an der Natur, Freude am aktiven Vereinsleben!“

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok