lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Neuer Boden für die TSV-Halle

Kategorie: Sport Veröffentlicht: 26. Juni 2017

Jahreshauptversammlung beim TSV Neufahrn

Wichtigstes Thema bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des TSV Neufahrn war am 25. Juni der neue Hallenboden, denn der alte war nach 30 Jahren inzwischen am Ende seiner Haltbarkeit. Nach vielen Überlegungen, umfangreichen Recherchen und viel Vorarbeit wurde nun die modernste Lösung gewählt. Die Kosten liegen, wie Vorstand Frank Bandle mitteilte, bei rund 120.000 Euro inkl. Demontage des alten Hallenbodens. „Damit haben wir sozusagen den Mercedes unter den Hallenböden“ so Bandle.

Finanziert wird das Ganze durch Rücklagen des TSV, einem Zuschuss der Gemeinde und einem Darlehen der Gemeinde Neufahrn. Der Ausbau des alten Hallenbodens wird in Eigenleistung vorgenommen. „Über 100 freiwillige Helfer haben sich eingetragen“, darüber freut sich Frank Bandle sehr und es wird einen genauen Einsatzplan geben, wer wann dran ist.

Bedingt durch die Renovierungsarbeiten wird die gesamte Halle (also auch Spiegelsaal, Fitness- und Budoraum) ab dem 21. Juli 18 Uhr geschlossen. Wiedereröffnet wird sie aller Voraussicht nach am 8. September, wenn die Abnahme vorgenommen wurde. Auf den Außenanlagen kann jedoch ohne Einschränkung weiter Sport getrieben werden.

Der Verein hat derzeit 1660 Mitglieder, davon rund die Hälfte Kinder und Jugendliche. Im Bericht aus dem Vorstand informierte Bandle weiterhin, dass die TSV-Halle für die nächsten zehn Jahre erneut gut vermietet werden konnte. Sie wird dem Gymnasium zwischen 7.30 und 16 Uhr zur Verfügung stehen, ab 16 Uhr kann dann Vereinssport betrieben werden.

Schriftführerin Birgit Bandle versprach für 2017 wieder zwei Ausgaben des TSV-Echos.

tsv jhv2017

(v.li.) Vorstand Frank Bandle, Hans Lutz, Paula Frieben, Jakob Nagl, Otto Bönisch (Ehrenrat) Stefan Rochelmeyer (30 Jahre TSV-Mitglied),Sportreferentin Manuela Auinger und Bürgermeister Franz HeilmeierJ

Kassenwart Thomas Gehrke lobte die Abteilungsleiter, die im Rahmen ihres Budgets gewirtschaftet haben und er konnte mitteilen, dass der Haushalt im Wesentlichen ausgeglichen wurde.

Im TSV kann man laut Sportreferent Herbert Mim in "17 Abteilungen mit 25 Sportarten und 34 Variationen" Sport treiben. Die Hallen sind damit, insbesondere im Winter, allerdings bis an die Grenzen ausgelastet.

Die anschließenden Wahlen der Revisoren und des Ehrenrats gingen schnell über die Bühne. Paula Frieben und Volker Pfannes werden auch in den kommenden Jahren die Kasse prüfen, als dritter Kassenprüfer ist Jakob Nagl neu hinzugekommen.

Dem Ehrenrat gehören in Zukunft an: Paula Frieben, Otto Bönisch, Paul Höfer, Jakob Nagl und Hans Lutz.

Zum Schluss konnte noch ein langjähriges Mitglied geehrt werden: Stefan Rochelmeyer bekam für 30 Jahre Vereinszugehörigkeit Urkunde und Nadel verliehen.

Da es weder Anträge, noch Fragen oder Diskussionsbedarf gab, konnte der 1. Vorstand Frank Bandle die Jahreshauptversammlung des TSV zügig beenden.

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok