lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Frank Bandle neuer Vorstand des TSV Neufahrn

Kategorie: Sport Veröffentlicht: 21. Juni 2016

Jahreshauptversammlung am 19. Juni in der TSV-Gaststätte

Die TSV-Gaststätte war bis auf den letzten Platz besetzt, als am 19. Juni die Jahreshauptversammlung des TSV Neufahrn stattfand. Mit insgesamt 1637 Mitgliedern, davon 795 Kindern und Jugendlichen, ist der TSV der größte Verein am Ort.

17 Abteilungen mit insgesamt 24 Sportarten bieten den Mitgliedern ein breites Angebot zur sportlichen Betätigung. Aber nicht nur sportlich, auch finanziell ist steht der Verein gut da, wie Kassenwartin Anita in ihrem Bericht gleich zu Beginn anmerkte, ehe sie den Mitgliedern die Details des Jahresabschlusses 2015 nahebrachte. 2. Vorstand Christian Kallinger konnte mitteilen, dass die FSJ-Stelle auch im nächsten Jahr wieder besetzt sein wird, „es gibt sogar Bewerbungen aus dem eigenen Verein“, das findet er ganz besonders gut.

3. Vorstand Jochen Fink berichtete über diverse Reparaturen in Halle und Gaststätte. Dass die Beleuchtung inzwischen durch LED-Lampen erfolgt, hat sich bereits jetzt beim Stromverbrauch bemerkbar gemacht.

Auch der 1. Vorstand Jakob Nagl stellte fest, dass es dem TSV sportlich und finanziell gut geht. Allerdings werden in der nächsten Zeit größere Ausgaben nicht zu vermeiden sein, denn der Boden der TSV-Halle muss erneuert werden. Ob die billigere (84.000 Euro) oder die teure Lösung (131.000 Euro) erforderlich ist, kann allerdings erst dann entschieden werden, wenn der tatsächliche Schaden feststeht. Einen Zeitplan für die Reparatur gibt es noch nicht, da die Finanzierung noch nicht steht.

Nach 18 Jahren war es an diesem Sonntag für Jakob Nagl die letzte Jahreshauptversammlung, die er als 1. Vorstand geleitet hat. Für ihn war dies die Gelegenheit, sich bei allen, die mit ihm zusammengearbeitet haben, zu bedanken, sowohl bei den Sponsoren als insbesondere auch bei der Gemeinde und dem Vorstandsteam, und er verband damit die Hoffnung, dass es auch weiterhin so gut laufen wird.

Bürgermeister Franz Heilmeier bedankte sich seinerseits bei Jakob Nagl für das gute und professionale Miteinander. Er sagte auch weiterhin die Unterstützung der Gemeinde zu, die jederzeit für Belange des Vereins ansprechbar sei.

Mit Sportreferent Herbert Mim ging es an die Berichte aus den einzelnen Abteilungen. Viele Abteilungsleiter nutzten die Gelegenheit, um über Aktivitäten und Erfolge ihrer Sportlerinnen und Sportler zu berichten. Dass Integration beim TSV kein Fremdwort ist, rief Herbert Mim noch einmal ins Gedächtnis. Dies war auch für Beate Frommhold-Buhl, Gemeinderätin und Leiterin des Flüchtlingshelferkreises, die Gelegenheit, sich beim TSV für die große Bereitschaft zu bedanken, Asylbewerber aufzunehmen. „Das ist ein gutes Beispiel für andere Vereine“ so Frommhold-Buhl.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer und der einstimmigen Entlastung des Vorstands wurde es spannend, denn für die beiden Ämter 1. Vorstand und Kassenwart standen die bisherigen Amtsinhaber nicht mehr zur Verfügung. Wahlleiter Hans Lutz führte die Wahl durch, souverän und gewürzt mit einer Prise Humor. Alle 74 Wahlberechtigten waren einverstanden und so konnte ohne großen Zeitaufwand per Handzeichen gewählt werden.

tsv jhv2016 1

Die aktuelle Besetzung der Ämter ist wie folgt: 1. Vorstand: Frank Bandle, 2. Vorstand: Christian Kallinger, 3. Vorstand: Jochen Fink, Schriftführerin: Birgit Bandle, Kassenwart: Thomas Gehrke, TSV-Sportreferent: Herbert Mim. Alle Kandidaten wurden ohne Gegenstimmen gewählt.

Die erste Amtshandlung als 1. Vorsitzender gab Frank Bandle (bekannt aus der Abteilung Handball) gleich an den Ex-Vorstand zurück. Eine große Zahl von Mitgliedern war für langjährige Mitgliedschaft im TSV zu ehren. Leider waren nur wenige anwesend, um die Urkunde persönlich in Empfang zu nehmen.

tsv jhv2016 2

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt v. l. vorne: Annamaria Kandziora, Helene Stark, Franz Kübelbäck, Margit Rochelmeyer, Christoph Tribanek; hinten: Christoph Weidlich, Walter Warta, Kurt Schirwat, Gisela Bock; ganz links: Sportreferentin Manuela Auinger und 1. Bürgermeister Franz Heilmeier

Geehrt wurden: für 60 Jahre Mitgliedschaft Erich Scharl; 50 Jahre: Franz Kübelbäck; 40 Jahre: Josef Neuhauser, Robert Neuhauser, Maryam Saurer, Helene Stark; 30 Jahre: Gisela Bock, Christoph Funke, Helga Herrmann, Margit Rochelmeyer, Christine Schnell, Till Vieweg, Walter Warta; 25 Jahre: Monika Frey, Michael Middelhaufe, Frank Röckemann, Kurt Schirwat, Stefan Stegschuster, Anna Wölfl, Peter Zeilhofer; 15 Jahre: Dieter Fechner, Anton Hauptkorn, Daniel Hecher, Josef Hütt, Amelie Kaehs, Annamaria Kandziora, Monika Koterba, Franz Leiderer, Martin Maier, Ingrid Maier, Manuela Maier, Maximilian Pursche, Jakob Rodewald, Philipp Sauter, Felix Sauter, Ursula Seitz, Christoph Tribanek und Christoph Weidlich.

Als kleinen Dank gab es für Jakob Nagl ein Präsent, verbunden mit dem Wunsch, dem Verein auch nach seinem Ausscheiden aus der Vorstandschaft noch mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Ausführliche Infos zu Aktivitäten und Personen gibt es im neuen TSV-Echo, das in Kürze erscheinen wird.

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok