lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

E- Junioren des FC Neufahrn gewinnen das Kreisfinale

Kategorie: Sport Veröffentlicht: 26. Juni 2015

Überraschungssieger beim Merkur-CUP

Das Glück des Tüchtigen stand wohl Pate für die E-Junioren des FC Neufahrn beim Kreisfinale des Merkur Cups am 20. Juni, das die Nachwuchskicker des Trainergespanns Jürgen Seibold und Co-Trainer Bozidar Vukman für sich entscheiden konnten. Als Favoriten freilich wurden die Mannschaften des gastgebenden TSV Eching und des etablierten FC Eintracht aus der Kreisstadt Freising gehandelt. Umso größer war die Freude bei den Neufahrner Jungs und den (zwei) Mädels, als sie nach torreichen und überzeugenden Leistungen den begehrten Merkur-Cup in Händen hielten.

Für den rechten Rahmen der gut geplanten und reibungslos durchgeführten Sportveranstaltung sorgte als bewährte und gute Gastgeber der TSV Eching, in dessen Stadion an der Dietersheimer Straße bereits die Vorrunde des Merkur-CUPs ausgetragen wurde. Natürlich hatten die Neufahrner auch einen großen Fan-Block mitgebracht, der jedes Tor und vor allen Dingen die Pokalvergabe frenetisch bejubelte und feierte. Und feiern lassen durfte sich –völlig zu recht – auch der achte Sieger, der SC Massenhausen, der damit zu den besten acht E-Junioren-Teams des Landkreises zu rechnen ist und zudem noch nach Auswertung der Berichtsbögen den „Fairness-Preis" gewinnen konnte, worauf man sicherlich sehr stolz sein darf.
Wie schafften es die Neufahrner zum Cup-Sieger? In der Vorrunde trotzten sie in der Gruppe I den Fohlen des TSC-Eching ein wichtiges 1:1 unentschieden ab. Als Gruppenzweiter (hinter den Echingern) schufen sie im Überkreuzvergleich des Halbfinales mit einem deutlichen und überraschenden 3:0-Erfolg gegen den bis dahin souverän und ohne Punkteverlust aufspielenden Gruppenersten der Gruppe II, den SC Eintracht Freising, den verdienten Einzug ins Finale. Und auch dort setzten sie ungebremst ihren Siegeszug fort, spielten sich in einen wahren Rausch und kombinierten mit schönen Spielzügen einen 7:0 Kantersieg gegen den bis dato gut aufgestellten VfB Hallbergmoos heraus. Auch bei dem unterlegenen zweiten Sieger zählt unterm Strich sicher der große Erfolg, sich fürs Bezirksfinale qualifiziert zu haben, denn

 

nur die besten Zwei schaffen es in eines der vier Merkur CUP-Entscheidungen auf Bezirksebene.

Beim weltgrößten E-Jugendturnier ging es nämlich nicht nur um den Gewinn des großen Kreispokals, sondern zusätzlich auch noch darum, sich für das Endspiel zu qualifizieren und damit eine Runde weiter zu kommen. Dies ist den Neufahrner Nachwuchskickern eindrucksvoll gelungen, denn sie vertreten den Landkreis Freising als Turniersieger im Bezirksfinale A am 4. Juli in Bad Tölz. Dort treffen sie auf die Mannschaft des Gastgebers SV Bad Tölz, ebenso wie unter anderem auf die Teams des SV Lohhof, TSV Erding oder TSV 1865 Dachau. Für diese große Herausforderung hat Nationalspieler und Bayernstar Thomas Müller einen guten Rat parat – und kann da ganz aus eigener Erfahrung sprechen: „Ich denke noch oft an den Merkur-CUP. Ich wurde dort entdeckt, heute spiele ich beim FC Bayern, also strengt euch an!" Der Bayernsieger wird dann beim Landesfinale am 18. Juli in Ebersberg ermittelt.


Es berichtete für Sie Ulrike Wilms

Merkur-Cup Kreisfinale Gruppenbild
In diesem Jahr fand das Kreisfinale bei der mittlerweile 21. Auflage des weltgrößten E-Jugendturniers im Stadion des TSV Eching statt, wo die acht besten Landkreismannschaften um Platz und Sieg kämpften.

Merkur-CUP Sieger
Jubel bei dem Überraschungssieger aus Neufahrn: ganz hinten: von links Trainer Jürgen Seibold, Co-Trainer Bozidar Vukman, davor Manuel Güll, Justin Schubert, Timo Klesy, Antonia Chowanietz, Argjent Sadiku, vorne Valbona Sadiku, Colin Scheppel, Finn Labedzki, Muhluri Khoza, Simon Wittmann und Duje Vukman.


Merkur-Cup Fairness-Preis
Über eine ganz besonderen Auszeichnung durften sich auch die E-Junioren des FC Massenhausen freuen, die als 8. Sieger des Kreisfinales allesamt mit der Fair-Play-Medaille auszeichnet wurden.


Turnier-Verlauf
Gruppe 1
FC Neufahrn – FC Moosburg 1:0
TSV Nandlstadt – TSV Eching 0:1
FC Neufahrn – TSV Eching 1:1
FC Moosburg – TSV Nandlstadt 4:0
TSV Eching – FC Moosburg 2:0
TSV-Nandlstadt- FC Neufahrn 3:3
Tabelle-Vorrunde: 1. TSV Eching, 2. FC Neufahrn, 3. FC Moosburg, 4. TSV Nandlstadt
Gruppe 2
SG Eichenfeld – VfB Hallbergmoos 2:2
SC Eintracht Freising – SC Massenhausen 5:0
SG Eichenfeld - SC Massenhausen 3:1
VfB Hallbergmoos - SC Eintracht Freising 2:3
SC Massenhausen - VfB Hallbergmoos 0:4
SC Eintracht Freising - SG Eichenfeld 1:0
Tabelle-Vorrunde: 1. SC Eintracht Freising, 2. VfB Hallbergmoos, 3. SG Eichenfeld, 4. SC Massenhausen
Halbfinale (im Überkreuzvergleich)
Eching – Hallbergmoos 0:3
Freising – Neufahrn 0:3
Spiel um Platz 7: Nandlstadt – Massenhausen 2:1 (Fairness-Cup für Massenhausen)
Spiel um Platz 5:Moosburg – Eichenfeld 3:0
Spiel um Platz 3:Eching –Freising 2:5
Finale: Neufahrn – Hallbergmoos 7:0

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok