lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Die „Kleinen“ der Turnabteilung des TSV Neufahrn ganz groß

Kategorie: Sport Veröffentlicht: 30. Juni 2014

(Text/Foto: ne) Am Sonntag, den 29.06.2014 war für die „Minis" der Turnabteilung des TSV Neufahrn ein besonderer Tag. Bereits in der früh ging es für die Kinder mit der S-Bahn nach Oberschleißheim, denn hier fand das Gaukinderturnfest mit etwa 150 aktiven Teilnehmern statt.
Die vergangenen Monate hatten sie zusammen mit ihren Trainern ihre Übungen an den vier Geräten (Boden, Schwebebalken, Sprung und Reck) geübt und einstudiert, welche es nun zum Besten zu geben hieß.
Unter den neugierigen Augen der Eltern, die bisher noch nie die kompletten Übungen der Kinder gesehen hatten, traten die „Minis" ihr erstes Gerät für den Wettkampf an. Am Reck turnten sie ihre Übungen fast fehlerfrei und konnten hier schonmal gut Punkte sammeln.

Turnwettkampf Oberschleißheim-024

Besonders Lara, Marie und Laura zeigten hier eine sehr schöne Übung, wofür sie kaum Abzüge bekamen und sehr stolz sein konnten.
Nach einer kurzen Pause ging es auch schon ans nächste Gerät, dem Sprung. Hier zeigten die Kinder Strecksprünge und Sprünge in den Handstand auf einen Mattenberg. Besonders punkten konnten hier mit ihrer guten Sprungkraft Nadine, Emilia und Lia.
Dann hieß es sich erst einmal bei Mama und Papa stärken, bevor es an das Wackelgerät, dem Schwebebalken, ging. Doch die Kinder entpuppten sich als wahre Wettkampfkämpfer, denn keine einzige fiel vom Balken, was ansonsten große Punktabzüge bedeutet hätte. Luca und Maxima erkämpften sich sogar Punkte nahe dem Höchstwert, sodass Kinder und Trainer voller Elan ans letzte Gerät dem Boden gingen.
Hier zeigten sie unterschiedliche Übungen, was leider auch zur Folge hatte, dass mal das ein oder andere Teil zu viel oder zu wenig geturnt wurde oder man sich einfach nicht mehr an die eigene Übung erinnern konnte, weil man dem Vordermann bei seiner Übung zugeschaut hatte. Doch die Trainer halfen als Souffleuse aus, sodass alle am Ende ihrer Darbietung ankamen.
Hier konnten Vroni, Hannah und Fiona nochmal ihr Können besonders zum Besten geben, was durch ihre besonders saubere Übung mit vielen Punkten belohnt wurde.

Um sich nun die Wartezeit bis zur Siegerehrung zu vertreiben, legten die Neufahrner eine Spielrunde mit „Katz und Maus" ein, was die übrigen Teilnehmer und Zuschauer in der Halle lautstark zu hören bekamen. Denn nach einem so tollen Wettkampf gibt es beim Spielen auch besonders gerne was zu lachen und anfeuern.

Und schon ging es mit der Siegerehrung los und Kinder, Trainer und Eltern warteten gespannt. Dies hat sich auch gelohnt denn die Neufahrner schnitten sehr erfolgreich ab.
Lara, mit ihren fünf Jahren die jüngste der Neufahrner und ebenso die jüngste Teilnehmerin von allen holte stolz ihren Pokal für den ersten Platz ab.
Laura, Marie und Luca erreichten in der größten und sehr starken Wettkampfklasse der 8- und 9-jährigen sehr gute Plätze im Mittelfeld und ließen so einige Mitstreiter hinter sich.
Die restlichen Turnerinnen starteten in der sehr großen Wettkampfklasse der 6- und 7-jährigen und auch sie konnten einige Turnerinnen hinter sich lassen und konnten stolz auf ihr Ergebnis sein. Maxima erreichte sogar einen super Platz unter den TOP 10.
Die Trainer Philipp, Florian, Kathi, Johanna, Mareike und Nicole sind sehr stolz auf ihre Schützlinge und freuen sich schon auf das weitere Training und den Mannschaftswettkampf Anfang Oktober.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok