lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Ein Vierteljahrhundert Parteifreunde Freie Wähler e.V.

Kategorie: Politik Veröffentlicht: 16. November 2014

Ein Vierteljahrhundert Parteifreunde Freie Wähler e.V.


Der Verein feierte 25 Jahre politisches und soziales Engagement in familiärer Atmosphäre

(Text/Foto: sh) Zu einem bayerischen Abend mit Festakt versammelten sich die Freien Wähler Neufahrn, um ihr Vereinsjubiläum zu feiern. Der Holzstadl auf dem Anwesen von Vereinsmitglied Sepp Brunner bildete den passenden Rahmen für den Abend, zu dem auch der bayerische Landtagsabgeordnete Benno Zierer sowie Manfred Pointner und Ehefrau Lissy Pleßl-Pointner eigens gekommen waren.

 

Jubilaeum Freie Waehler Neufahrn2

Versammelte Politikprominenz beim Vereinsjubiläum Freie Wähler e.V.: Landtagsabgeordneter Benno Zierer mit Manfred Pointner und Gattin Elisabeth Pleßl-Pointner 

1.Vereinsvorsitzender Heinz Unterholzner begrüßte die knapp 50 Anwesenden Parteifreunde und erklärte nach einer kurzer Ansprache das üppige bayerische Buffet für eröffnet. Musikalische Unterhaltung mit waschechten Gstanzln bot das Neufahrner Duo „Frauenzimmer".

Jubilaeum Freie Waehler Neufahrn 1

Zünftig ging´s zu an der Bar der Freien Wähler: (v.l.) Wolfgang Huber, Heinz Unterholzner, Josef Eschlwech, Thomas Seidenberger und Hausherr Sepp Brunner
Die freien Wähler Neufahrn wahren ein gutes Miteinander und man ist stolz, viele langjährige Mitglieder unter sich zu haben. Wie hat alles begonnen mit dem Verein, der eigentlich gar keine Partei ist, auch wenn er den gleichen Namen trägt? Ursprünglich gab es in Neufahrn zwei Gruppierungen, die Unabhängigen Wähler und die Parteifreien Wähler Neufahrn. Heinz Unterholzner gab einen interessanten Rückblick über die Vereinsgeschichte, als man sich im Jahre 1989 entschloss „gemeinsame Sache" zu machen.
Gemeinderatsmitglied Josef Eschlwech wunderte es nicht, dass das Vereinsgründungsjahr 1989 im chinesische Zeichen der Schlange steht. „Schlangen-Menschen" sind große Denker, stark ambitioniert, kreativ, fleißig und friedliebend. Wann sonst außer in diesem Jahr hätten die Freien Wähler e.V. ihren Verein gründen sollen? Gertrud Reinartz ist zusammen mit ihrem Ehemann Hans-Jürgen ebenfalls schon lange dabei und stolz darauf, so viele verschiedene Berufsgruppen im Verein zu haben. Von Handwerkern, Ärzten und Lehrern sei alles vertreten, aber trotzdem habe man eine familiäre Atmosphäre.
„25 Jahre sind doch ein gutes Alter", sagte Landtagsabgeordneter Benno Zierer aus Freising, „warum nicht weitere 25 Jahre?" Angesichts der vielen langjährigen Mitglieder freute er sich aber auch besonders über den jungen Vereinsnachwuchs. „Von eurer Leistung in der Gemeindepolitik leben wir im bayerischen Landtag – macht weiter so!"
Gerne erinnerte man sich an Anekdoten aus den früheren Jahren, und als man zur Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder schritt, ging jeder der Jubilare kurz darauf ein, wie man ursprünglich zum Verein Freie Wähler gefunden habe. Quasi „über den Gartenzaun", durch Freundschaften, entwickelte sich nach und nach ein Zusammenschluss, bei dem auch neu Zugezogene herzlich willkommen waren. Die Freien Wähler sind zusammengewachsen und eine „Wohlfühlatmosphäre" ist auf ihren Veranstaltungen spürbar. Zahlreiche Ehrennadeln hatte Benno Zierer zu überreichen, allen voran jene aus Platin für Heinz Unterholzner. Dieser selbst hatte dann die goldene Ehrennadel nebst Urkunde für seine Ehefrau Lissy. Auf die Frage, warum sie nicht gleich lange wie ihr Ehemann im Verein sei, meinte sie schmunzelnd „mitgearbeitet habe ich schon immer, ab er ich wurde ja nicht gefragt...".
„Ich wusste gar nicht, dass ich schon so lange dabei bin", so Josef Eschlwech, der ebenfalls die goldene Ehrennadel entgegen nahm.

Jubilaeum Freie Waehler Neufahrn3

Er konnte es kaum glauben und freute sich: 3. Bürgermeister Thomas Seidenberger (r.) erhält die Ehrenurkunde von Benno Zierer und Heinz Unterholzner

Kein Unbekannter natürlich auch 3. Bürgermeister Thomas Seidenberger, der ebenfalls erstaunt war, bereits unter den Geehrten zu sein. Später am Abend präsentierte dieser noch einen Vereinsrückblick, bei dem anwesende langjährige Mitglieder befragt wurden, wie es denn damals gewesen sei, als alles seinen Anfang nahm. Wahlkampfposter aus vergangen Jahren waren in Sepp Brunners Stadl aufgehängt worden, auf denen viele der abgebildeten Vereinsmitglieder auch heute noch mit dazugehören.

Jubilaeum Freie Waehler Neufahrn4

Die anwesenden langjährigen Vereinsmitglieder (v.l.) Dieter Kapfenberger, Josef Eschlwech, Heinz Unterholzner, Horst Zigawe, Hans-Jürgen Reinartz, Landtagsabgeordneter Benno Zierer, Elisabeth Unterholzner, Erwin Meidinger, Franz Kübelbeck, Thomas Seidenberger und Elisabeth Pleßl-Pointner
Für Heinz Unterholzner sind Ehrungen im übrigen nichts neues; erst zwei Tage zuvor war er vom bayerischen Fußballverband für 25 Jahre Schiedsrichtertätigkeit beim FC Neufahrn ausgezeichnet worden. Was wäre das Vereinsleben einer Gemeinde ohne solche Persönlichkeiten?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok