lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Weißes Lampionfest – heuer mal ganz anders

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 04. August 2020

Abstands- und Hygieneregeln bestimmen den Ablauf

Die weißen Lampionfeste der vergangenen Jahre waren immer ein besonderes Highlight in Neufahrn. Und viele haben sich bestimmt schon lange darauf gefreut, auch in diesem Jahr, nämlich am 8. August, wieder in weißer Kleidung an einem weiß gedeckten Tisch auf dem Marktplatz mit Freunden einen festlichen Sommerabend zu genießen.

Leider wird wegen Corona heuer alles anders sein. Nach reiflicher Überlegung hat die Gemeindeverwaltung entschieden, dass keine Tischgarnituren ausgegeben werden und mitgebrachte Verpflegung nicht erlaubt ist. Das bedeutet, dass man am besten in einer der Gaststätten am Marktplatz einen Platz reserviert. Die Lokale haben die Genehmigung, ihre Freiflächen auf dem Marktplatz auszuweiten. „Es wird alles getan, um die Sicherheit vor Corona zu gewährleisten,“ sagt Kulturreferentin Christa Kürzinger.“

lampionfest2020

Es war einmal… - weißes Lampionfest, vor Corona, ohne Abstandsregelung

Neben den weißen Lampions wird eines zumindest bleiben wie gewohnt: Der Tenor „Del Duca“ wird die Gäste auch heuer wieder mit bekannten und beliebten italienischen Liedern in Stimmung bringen. 

Die aktuellsten Infos zur Veranstaltung gibt es auf der Homepage der Gemeinde www.neufahrn.de 

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok