lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Verblüffende Tricks und zauberhafte Illusionen

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 12. Juni 2018

Zaubergala des SPD-Ortsvereins Neufahrn mit „Collin and Friends“

Der Ortsverein der SPD Neufahrn hatte bereits zum vierten Mal zur Zaubergala eingeladen und rund 250 Gäste ließen sich am 9. Juni in der Aula des Neufahrner Gymnasiums von Collin and Friends in die Welt der Illusionen entführen.

Wer auch nur ein bisschen romantisch veranlagt ist, der weiß, dass Liebe viel mit Magie zu tun hat. Ganz wörtlich zu nehmen ist dies, wenn ein Zauberer und seine Partnerin – Collin und Celina - eine Liebesgeschichte erleben. Zwei lernen sich kennen, sie streiten, was bei Magiern nicht nur mit Worten abläuft, sie lassen sich gegenseitig verschwinden und finden sich an anderer Stelle wieder. Natürlich versöhnen sie sich wieder, er bittet sie um ihre Hand, sie sagt ja und Hunderte roter Herzen fliegen durch die Luft. Für Nachwuchs wird auch bei Zauberern gesorgt und am Ende steht dann gleich gar eine glückliche Familie mit Kind auf der Bühne.

Der Neufahrner Zauberkünstler Collin und seine Partnerin Celine sind inzwischen deutschlandweit bekannt und wurden mehrfach ausgezeichnet. "Collin and Friends" - dazu gehört auch der Echinger Uwe Seling, der sich als Professor Enigma mit geheimnisvollen physikalischen Experimenten beschäftigt, das Geheimnis des schwarzen Lochs löst, mit seiner Beam-Maschine einen Geldschein in die Hemdtasche eines Gastes befördert und als japanischer Kampfkünstler durch den wirkungsvollen Einsatz seines „Do“ verblüfft.

zaubergala2018 2

Das „schwarze Loch“ – kein Problem für Professor Enigma und seine Maschine

Unglaubliches mit Schnüren und Stöcken zeigt Fl!p, der Zauberkünstler aus den Niederlanden. „Materie existiert nicht“ behauptet er und beweist dies, wenn sich ohne menschliches Zutun Seile verknoten und Knoten ganz von selbst wieder auflösen.

Siebensinn, der geheimnisvolle Geschichtenerzähler, zeigt schnelles Reaktionsvermögen und wechselt blitzschnell ins Englische, als sich herausstellt, dass sein Mitspieler aus dem Publikum kein Deutsch spricht. Bei seinem zweiten Auftritt bringt Siebensinn sogar Voodoo ins Spiel. Und am Schluss des Abends sorgt er dann gemeinsam mit allen Künstlerin für eine verwirrende Sinnestäuschung, als ein wachsendes Puzzle nicht aus dem (ursprünglichen) Rahmen fällt.

zaubergala2018 3

Es wird immer größer und fällt am Ende trotzdem nicht aus dem Rahmen - Siebensinn sorgt mit seinem Puzzle für Verwirrung bei Künstlern und Publikum.

Mit sehr viel Charme führt Ben Profane, Zauberer und Moderator, durch den Abend. Er ist nicht nur ein Magier der Worte, sondern geht auch höchst professionell mit Illusionen um, zeigt Kartentricks und lässt gern mal was lautstark explodieren. Viel Geschick beweist er zudem im Umgang mit kleinen und großen Assistentinnen und Assistenten aus dem Publikum.

zaubergala2018 1

Zauberkünstler und Moderator Ben Profane und Assistent Jakob verblüffen das Publikum mit ihrem „Wassertrick“.

Mit viel Beifall geht nach fast drei Stunden ein zauberhafter Abend zu Ende. Mancher mag sich auf dem Heimweg wohl gewünscht haben: „Ach, wenn ich doch bloß wüsste, wie dieser Trick funktioniert!“ - Keine Chance, echte Zauberer verraten nichts!

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok