lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Ein Licht für den Winter

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 10. November 2020

Alles ist anders beim Kinder-Bibel-Wochenende 2020

So war es in den vergangenen Jahren: Mehr als 200 Kinder kamen zum Kinder-Bibel-Wochenende (KiBiWe) und erlebten zwei erlebnisreiche Tage mit Basteln, Singen, Spielen, Theateraufführungen. Es wurde gemeinsam gegessen und miteinander Gottesdienst gefeiert. Und alle freuten sich auf November 2020, denn da sollte es wieder so sein.

Corona warf alle Pläne über den Haufen. Die rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KiBiWe-Teams ließen sich nicht entmutigen, ein neues Konzept wurde erarbeitet. 140 Buben und Mädchen waren angemeldet und wollten sich in Kleingruppen treffen, Theateraufführung und Bandauftritt würden gestreamt werden. Der große gemeinsame Abschlussgottesdienst sollte am Volksfestplatz stattfinden.

Im November kam der neue Lockdown! Keine Treffen, kein gemeinsamer Abschlussgottesdienst waren mehr möglich. Aber alles absagen – kommt nicht in Frage! Das Team entwickelte einen neuen Plan. Für alle, die gerne zum KiBiWe gekommen wären, gab es am Sonntagvormittag kurze Gottesdienste, zu denen jeweils eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern in der Pfarrkirche anwesend sein konnte.

Wie auch beim „normalen“ KiBiWe spielte die Band und es sangen die „Kirchenspatzen“, begleitet von Manuela Dill. Alle Abstände waren ausgemessen worden, so dass keiner dem anderen zu nahekam.

Gertrud Ritter-Bille hatte eine eindrucksvolle Geschichte geschrieben, Christina Brandl-Bommer begleitete sie beim Vorlesen mit Rhythmus-Instrumenten. Es ging um Elija, der einsam und allein war und der glaubte, außer ihm höre niemand mehr auf Gott. Er suchte ihn, doch Gott war weder im Sturm noch im Erdbeben, auch nicht im Feuer. Elija fand ihn in der Stille. Alle - Kinder und Erwachsene - hörten gebannt zu und es war mucksmäuschenstill in der Kirche.

kibiwe2020 1

„Ich bin für Euch!“ steht auf den Kerzen, die im vergangenen Jahr gestaltet wurden und heuer an das Kinder-Bibel-Wochenende unter ungewohnten Bedingungen erinnern sollen.

Laut wurde es erst dann wieder, als ein Video zu sehen war, in dem Domitilla, Roberta und die Kinder vom Straßenkinderprojekt CAMM aus Brasilien einen Gruß schickten und für das sich die Neufahrner Kinder mit einem Lied und vielen winkenden Händen bedankten. (Infos zu CAMM, das von der Pfarrgemeinde St. Franziskus unterstützt wird, sind auf www.straßenkinder-brasilien.de zu finden.)

Im vergangenen Jahr hatten Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Rahmen des KiBiWe 400 Kerzen gestaltet, die das Motto von 2020 trugen „Ich bin für Euch!“. Diese Kerzen leuchteten während der drei Gottesdienste auf den Altarstufen. „Nimm Kraft und Licht mit für den Winter“ hieß es am Schluss und jedes Kind und jede Familie durfte eines dieser Lichter mit nachhause nehmen.

Für Sie berichtete Maria Schultz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok