lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Löwenstarke Mädchen und Buben

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 09. Juni 2019

51 TSV-Kinder schaffen das Kinderturnabzeichen des Bayer. Turnverbands 

Das war eine ganz besondere Turnstunde, und die Kinder waren entsprechend aufgeregt. Am 4. Juni  konnten sie zeigen, wie löwenSTARK sie sind. So heißt nämlich das Kinderturnabzeichen des Bayerischen Turnverbands. Natürlich gehörte auch ein wenig Wettbewerbsatmosphäre dazu: in Riegen gingen die Kinder gemeinsam zu jeder der insgesamt neun Stationen. Hier mussten jeweils vorgegebene Übungen durchgeführt werden. Es gab dabei jeweils drei Schwierigkeitsstufen: leicht (Bronze), etwas schwieriger (Silber), schwer (Gold). Da ging es z.B. um das Trainieren von Wahrnehmung und Koordination: „Mit deinen Füßen und Zehen kannst du Gegenstände greifen, probiere es aus…“ oder um die Kraft der Oberarme zu stärken: „Deine Hände und Füße berühren den Boden, den Po streckst du nach oben.“ Oder darum, wie gut man das Gleichgewicht halten kann: „Hebe ein Bein angewinkelt nach vorne, strecke deine Arme zur Seite oder nach oben, halte das Bein für 3 Sekunden oben.“

turnkinder2019 1

So trainieren wir die Kraft in den Oberarmen!

Die Neufahrner Kinder hatten fleißig geübt und alle waren erfolgreich. 30 Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren schafften Bronze, für 17 Mädels und Jungs zwischen 5 und 7 Jahren gab es einmal Gold, 13 Mal Silber und 6 Mal Bronze. Vier Schulkinder aus der 1. bzw. 2. Klasse errangen Silber.

turnkinder2019 3

Wir sind löwenSTARK – die Turnkinder des TSV Neufahrn

Ehe jedoch die Urkunden mit dem lustigen Löwen überreicht wurden, gab es für die jungen Turnerinnen und Turner noch etwas ganz Besonderes zu sehen: Die Nachwuchsturngruppe von Cornelia Kallinger zeigte eine Vorführung auf der Airtrack – Ansporn für alle, auch weiterhin fleißig zu trainieren.

Jedes Kind durfte zum Schluss stolz eine Urkunde, einen Anstecker und einen Aufkleber mit nachhause nehmen. Und ein Gummibärchen gab’s als Belohnung obendrein.

Für Sie berichtete Maria Schultz. (Fotos: privat)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok