lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Kinderfasching der Pfarrgemeinde St. Franziskus

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 26. Januar 2015

Lustiges Faschingstreiben im überfüllten Franziskussaal

(Text/Fotos: mas) Es waren zwar nicht 99 Luftballons, sondern nur neun. Aber trotzdem hatten Kinder (und Erwachsene) ihr Vergnügen daran, als die riesigen bunten Ballons über den Köpfen in der Menge landeten. Jeder reckte und streckte sich, um den Ballons wenigstens einmal einen Schubs geben zu können.

 

Es ging hoch her beim Kinderfasching der Pfarrgemeinde St. Franziskus am 25. Januar. Mit etwa 240 Gästen war der Saal restlos ausgelastet und musste bald wegen Überfüllung geschlossen werden.

 

Kinderfasching Neufahrn 3

Es müssen nicht immer 99 bunte Luftballons sein, um Spaß zu haben.

Das Hauptgeschehen spielte sich auf der Tanzfläche vor der Bühne ab. Dort tummelten sich zarte Prinzessinnen und mutige Cowboys, Indianerinnen mit Federn im Haar, verwegene Ritter und Piraten und tapfere Feuerwehrmänner, sogar ein kecker kleiner blauer Drache trieb hier sein Unwesen. Limbo wurde getanzt, in einer sehr vereinfachten Form allerdings, die Kinder mussten unter einer immer tiefer gehängten Schnur durchkrabbeln. Das hatte zwar kaum noch Ähnlichkeit mit dem ursprünglichen Tanz von der Insel Trinidad, was aber den Spaß daran absolut nicht beeinträchtigte. Getanzt wurde überhaupt viel, die Musik war mitreißend, der Saal phantasievoll dekoriert und beleuchtet.

Kinderfasching Neufahrn 1

Limbo, getanzt in der Neufahrner Version

Auch für ein Unterhaltungsprogramm war bestens gesorgt. Der tolle Auftritt der Mintringer Tanzmädls wurde begeistert beklatscht.

Kinderfasching Neufahrn 2

Die Mintringer Tanzmädls begeistern das Publikum.

Die Glow Balls des Oskar-Maria-Graf-Gymnasiums verzauberten mit ihren farbigen Leuchtkugeln, die sie in einer mitreißenden Show im dunklen Saal mit atemberaubender Geschwindigkeit kreisen ließen.

Mit Krapfen und Butterbrezen war auch die Verpflegung sicher gestellt. Bestens organisiert wurde der Ball vom Kinderfaschingsteam, das aus zehn Personen besteht, unterstützt von zwölf Firmlingen im Rahmen ihres Firmprojekts.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok