lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

250 Kinder beteiligen sich am ökumenischen Kinderbibelwochenende

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 09. November 2014

(Text/Fotos: mas) Die Zungenspitze schiebt sich zwischen den Lippen hervor, was deutlich die Konzentration erkennen lässt, mit der der Siebenjährige sorgfältig ein Bild der heiligen Hildegard von Bingen in seinem Heft ausmalt. Die Schulanfänger dürfen nämlich ein ganz persönliches Buch gestalten, in dem sich am Ende u.a. bunte Bilder, Abbildungen von Kräutern, eine Geschichte und sogar Rezepte der heiligen Hildegard von Bingen finden werden.

 

KiBiWo 1

Die Schulanfänger dürfen ihr ganz persönliches Hildegard-von-Bingen-Buch gestalten.

„Hildegard von Bingen – In Gottes Schöpfung mit allen Sinnen leben“ war das Thema des diesjährigen ökumenischen Kinderbibelwochenendes, das vom 7. bis 9. November im Pfarrzentrum St. Franziskus stattfand. „Mit allen Sinnen“ durfte man durchaus wörtlich nehmen, denn die etwa 250 teilnehmenden Kinder aus den 1. bis 7. Klassen konnten an diesem Wochenende das Leben der heiligen Hildegard von Bingen aus unterschiedlichen Perspektiven kennen lernen und sich in kleinen Gruppen altersgerecht damit auseinandersetzen. Geschichten hören, Spielen, Singen, Basteln stand auf dem Programm. In kurzen Theaterstücken wurden Szenen aus dem Leben Hildegards dargestellt, die dann anschließend in den Kleingruppen besprochen wurden.

KiBiWo 2

In einem „Klostergarten zum Anfassen“ konnten die Kinder die unterschiedlichsten Kräuter kennen lernen.

Ganz konkrete Erfahrungen mit Kräutern konnten sie in dem „Klostergarten zum Anfassen“ machen, einem großen Kräutergarten, der im Innenhof des katholischen Pfarrzentrums eingerichtet war. Kräuter zum Anschauen, Anfassen, zum Riechen, vielleicht sogar zum Schmecken - also auch hier Erfahrung mit allen Sinnen. „Hier dürfen wir viel malen“ oder „wir basteln hier ganz viel“. Das gefiel insbesondere den Kleineren.

Das Kinderbibelwochenende begann bereits am Freitagnachmittag mit der Einteilung der Gruppen und der Einführung in das Thema. Nach dem gemeinsamen Beginn mit einer kurzen Andacht in der Kirche ging es am Samstagmorgen dann in die Kleingruppen. Der Abschluss am Sonntag wurde mit einem eindrucksvollen und begeisternden Gottesdienst begangen, in dem Hildegard von Bingen (Alessia Tiso) sogar selbst predigte.

Am Samstag waren alle Kinder zum gemeinsamen Mittagessen eingeladen. Im Franziskussaal summte es wie in einem Bienenkorb, aber alles war bestens organisiert und es war keinerlei Chaos erkennbar. Ein fröhliches Danklied war der Lohn für die fleißigen Damen in der Küche.

250 Kinder von Freitag bis Sonntag zu einem vorgegebenen Thema sinnvoll und altersgemäß zu beschäftigen und zu begeistern, das ist eine enorme Leistung, die nur möglich ist, wenn sich viele Freiwillige einbringen. Dafür gebührt dem Team der (ehrenamtlichen) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter große Anerkennung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok