Seit Mittwoch, 17.11. gilt 3G für den Besuch des Neufahrner Rathauses

ne-neufahrn-rathaus-2021

Reaktion auf massiven Anstieg bei den Corona-Infektionszahlen im Landkreis Freising

Nachdem sich seit Anfang letzter Woche die Pandemielage im Landkreis drastisch zugespitzt hat, ist es für Bürgermeister Franz Heilmeier zwingend erforderlich, alles dazu beizutragen, dass die Infektionen nicht weiterhin drastisch ansteigen und sich die angespannte Lage in den Krankenhäusern weiter verschlechtert.

Werbung

Um das Ansteckungsrisiko mit dem COVID-19-Erreger für Mitbürger*innen sowie Verwaltungsangestellte zu minimieren, ist der Besuch des Rathauses in Neufahrn ab Mittwoch, 17.11. nur noch unter Einhaltung der 3G-Regelung möglich. Konkret bedeutet dies, dass am Rathauseingang ein prüfbares Genesungs-/Impf- oder Testzertifikat vorzuweisen ist. Auch möchte die Gemeinde Neufahrn in diesem Zusammenhang auf die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2 Maske hinweisen. Für diese Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Neuinfektionen bitten wir alle Rathausbesucher*innen um Verständnis und konstruktive Mitwirkung.

Pressemitteilung Gemeinde Neufahrn, 12.11.2021

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü